FB TW RN Instagram Youtube
10.08.2015 News Wettkampfergebnisse

Köhler & Rapp überzeugen bei den Weltmeisterschaften

Für die Team Rio MRN Athleten Sarah Köhler und Clemens Rapp waren die Schwimm-Weltmeisterschaften in Kazan/Russland ein echter Erfolg. Beide Sportler, die von Bundesstützpunktleiter Michael Spikermann am Olympiastützpunkt Rhein-Neckar trainiert werden, schwammen bei der WM persönliche Bestleistung und setzten in ihren Einzeldisziplinen Ausrufezeichen.

Finalleistung sichert Sarah Köhler einen Platz im Team Rio MRN
Sarah Köhler gelang es, trotz schwieriger Vorbereitung mit mehreren krankheitsbedingten Pausen, ihre Bestleistung über 800 Meter Freistil gleich zwei Mal um drei Sekunden zu verbessern. Im Finale wurde sie dafür mit dem 7. Platz belohnt. Die 400 Meter beendete die Wahl-Heidelbergerin als Zwölfte.
Mit der Finalplatzierung über 800 Meter schwamm Sarah zudem direkt in das Team Rio MRN, bisher zählte sie im Perspektivteam 2020 der Metropolregion Rhein-Neckar zu den Nachwuchshoffnungen.

Clemens Rapp verbesserte im Semifinale seine Bestzeit über 400 Meter Freistil und errang im Finale ebenfalls wie Köhler den 7. Platz. In der 4x200 Meter-Staffel erkämpfte sich das DSV-Quartett den 5. Platz.
Mit diesen sehr guten Finalplatzierungen untermauerten die beiden Athleten ihre Ansprüche auf eine Teilnahme an den Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro/Brasilien.

Premium-Partner
Sport-Partner