FB TW RN Instagram Youtube
12.11.2015 News Allgemein

Ehrentafel für Mannheimer Olympiasieger enthüllt

Ob im Hockey, im Kanusport oder im Rudern – die Stadt Mannheim ist sportlich und hat das in der Vergangenheit immer wieder unter Beweis gestellt. Bei Olympischen Spielen konnten Mannheimer Sportler bereits 20 Mal eine goldene Medaille gewinnen.

Allen Siegern zu Ehren wurde jetzt in der GBG Halle, die damit verbunden ihr 10-jähriges Jubiläum feiert, eine Olympiatafel errichtet. Sportdezernent Lothar Quast enthüllte diese heute feierlich, gemeinsam mit Daniel Strigel, Leiter des Olympiastützpunktes Rhein-Neckar.

Sechs der auf der Tafel genannten Olympiasieger waren bei der Enthüllung persönlich dabei: Fanny Rinne (Hockey), Niklas Meinert (Hockey), Matthias Witthaus (Hockey), Detlef Hofmann (Kanu), Carolin Leonhardt (Kanu) und auch Rekordolympionikin Birgit Fischer (Kanu).  Shanice Craft (Leichtathletik/Jugend Olympiasiegerin) und Filip Adamski (Rudern) waren aus beruflichen Gründen verhindert.

Die goldfarbene Olympiatafel, entworfen von der Mannheimer Grafikerin Caren Sonn-Welz – selbst Olympiateilnehmerin im Hürdensprint – die an einer Wand im Foyer der GBG-Halle aufgehängt wurde, ist 1,90 Meter hoch und 1,10 Meter breit. Die Ehrentafel bietet für weitere olympische Erfolge Mannheimer Sportler in der Zukunft noch ausreichend Platz.

Zum ausführlichen Pressebericht gelangen Sie hier.

Den RNF-Beitrag zur Einweihung der Olympiatafel können Sie sich hier ansehen.

BILDERGALERIE (10)

Premium-Partner
Sport-Partner