FB TW RN Instagram Youtube
15.03.2016 News Allgemein

MERITO After-Work Abend mit starkem Mann und schnellen Frauen

Der MERITO-After Work Abend hat sich seit inzwischen mehr als einem Jahr zu einem der Treffpunkte in Sachen Austausch in der Metropolregion gemausert. Gestern nutzte das Team Rio MRN im SYTE Hotel Mannheim die Gelegenheit, einige Athleten zu Wort kommen zu lassen und Moderator Frank

Schuhmacher verstand es wie immer, persönliche Geschichten aus den Gästen zu locken.

Der U23-Europameister im Gewichtheben, Max Lang beschrieb seinen persönlichen Qualifikationsweg nach Rio und obwohl er "noch" zum Perspektivteam 2020 der MRN gehört, darf er sich jedoch berechtigte
Hoffnungen machen, bereits in diesem Jahr seine erste Teilnahme an Olympischen Spielen realisieren zu können.

Alex Burkhardt und Yasmin Kwadwo, beide potentielle Kandidaten für die 4x100m Staffel, berichteten über ihre duale Karriere, während Vizepräsident FÖG Thomas Beck  die Entwicklung des regionalen olympischen Teams seit Athen 2004 aufzeigte und die Bedeutung einer Sportförderung mit wirtschaftsstarken Partnern aus der Metropolregion hervorhob. "Sportlicher Erfolg geht mit der Sicherheit einher, jeden Monat sein Auskommen zu haben, das nicht unter dem Existenzminimum liegt und Erfolg definieren wir mit dem Abrufen der persönlichen Bestleistung am Tag X in Rio de Janeiro" berichtete Thomas Beck über die Fördermodule und Zielstellungen.

Die rund 200 anwesenden Gäste zeigten sich beeindruckt von der Vielfalt und Größe des inzwischen 38-köpfigen Athletenteams aus neun Sportarten und nutzen dem Abend zum persönlichen Kennenlernen und dem Zweck, das olympische Netzwerk der Metropolregion kennenzulernen.

BILDERGALERIE (8)

Premium-Partner
Sport-Partner