FB TW RN Instagram Youtube
13.05.2016 News Allgemein

Pressetermin des Team Rio MRN

Zum Stand der aktuellen Olympiavorbereitungen gesellten sich am Donnerstag sechs Team Rio MRN Athleten nach Ludwigshafen, um in zwei Talkrunden zum Thema "Neues Anti-Doping-Gesetz" und "Olympiavorbereitung" zu informieren.

85 Tage vor Beginn der XXXII. Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro steigt spürbar die Anspannung, Vorfreude aber auch der Druck für die AthletInnen der Region, die sich berechtigte Hoffnungen auf die Teilnahme am Sporthighlight des Jahres machen. Das Team Rio Metropolregion Rhein-Neckar steht so gut wie noch nie zuvor da. Im vierten olympischen Zyklus seit Bestehen eines regionalen Teams, gab es noch nie so viele Spitzenathleten, die beste Chancen auf die Qualifikation haben. Entsendete die Region 2008 nach Peking 25 Athleten, 2012 nach London 29 Athleten, können wir in Rio mit hoher Wahrscheinlichkeit deutlich über 30 Athleten entsenden, was maßgeblich den hochqualifizierten Trainerteams an den Stützpunkten zu verdanken ist, aber auch in hohem Maße der wirtschaftlichen Sicherheit, mit der die Weltklasse-Athleten dank der Team Rio MRN Sponsoren trainieren können.

Im Rahmen eines Besuchs beim sportmedizinischen Partner, der Zahnarztpraxis Dr. Rossa und Partner, standen Athleten des Team Rio MRN in den Talkrunden Rede und Antwort. Knapp 120 Gäste lauschten den Wortbeiträgen von:

Thomas Gerling, Leiter Sportamt Stadt Ludwigshafen
Dr. Gordon Rapp Präsidium, Olympiastützpunkt MRN
Martin Rossa – Sportzahnarzt Team Rio MRN
Sebastian Junk, Para-Judoka
Roman Acht – Ruderer aus dem Perspektivteam 2020 der MRN
Lydia Haase – Hockeynationalspielerin
Dr. Michael Lehner – Rechtsanwalt und Sportrecht-Experte
Ralf Arnold – paralympischer Marathonläufer
Lisa Ryzih – Stabhochspringerin
Marc Schuh – paralympischer Rennrollstuhlsprinter
Dr. Gordon Rapp, Präsidium Olympiastützpunkt MRN

BILDERGALERIE (16)

Premium-Partner
Sport-Partner